Der erfolgreiche Abschluss des Lager-Insourcing Projekts bedeutet für engbers in erster Linie Effizienz und Transparenz: Das xalution-Team unterstützte den Herrenausstatter dabei, seine Lagerprozesse- und Funktionen, die vorher durch einen Logistikdienstleister bereitgestellt wurden, nun direkter und effektiver im eigenen System darzustellen – Sei es im Lager oder im Webshop. Damit ist der Erfolgsfaktor „die Ware zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu haben“ optimal gewährleistet, insbesondere für das wichtige Online-Geschäfts in Zeiten der COVID-19 Pandemie.

Damals begann alles mit dem Herrenhemd. Inspiriert von klassischen Schnitten, kreiert engbers aus exklusiven, hochqualitativen Materialien zeitlose Mode für den modernen Mann, die Bestand in Form und Material hat. Das Unternehmen entwickelte sich rasch zur führenden Herrenmode-Marke und blickt bis heute auf eine über 70-jährige Erfolgsgeschichte in der Textilbranche. engbers definiert sich daher über einen großen Erfahrungsschatz, denn er weiß genau, was der moderne Mann von heute sucht und braucht. Die Kunden schätzen jenen Anspruch und die hohe Qualität der Männermode. Sie vertrauen auf die zuverlässige Serviceleistung und Verfügbarkeit der Ware, die die Customer Journey – ob im Onlineshop oder persönlich im Store – so wertvoll gestaltet.

Die internen Geschäftsprozesse werden heutzutage rasant komplexer. Zur zuverlässigen und kundenorientierten Abbildung, sowohl in den Online-Shops als auch bei den über 300 Filialen, setzt der Herrenmodenausstatter auf die eigene Kompetenz und nimmt das eigene Lager am Stammsitz in Gronau in Betrieb. Das Ziel war, die gesamte Wertschöpfungskette effizienter und wirtschaftlicher zu gestalten, sowie durch die schnelleren und flexibleren Versandprozess noch kundenfreundlicher zu werden.

Herausforderung: Testphase trotz Corona-Maßnahmen meistern

Bei einer so gravierenden Umstellung ist das Testen der neuen Prozesse essenziell. Die Testphase drohte durch die COVID-19 Pandemie deutlich länger zu werden als geplant. Aber gerade in Zeiten von Umsatzausfällen, bedingt durch Ausgangsbeschränkungen und der vorübergehenden Schließung der Filialen, ist das Online Geschäft umso wichtiger und ein funktionstüchtiges Lagersystem unerlässlich. “Bei der Implementierung waren umfangreiches Prozessverständnis unerlässlich. Das Team von xalution hat uns schnell und unkompliziert unterstützt,“ sagt Mark Robers, IT-Leiter und Mitglied der Geschäftsleitung von engbers, „dadurch konnte unser ambitionierter Zeitplan zuverlässig eingehalten werden.“

Trotz der Einschränkungen durch die Corona bedingten Maßnahmen, wie Remote-Work und den strikten Abstands- und Hygienebestimmungen, war innerhalb von 6 Monaten die Konzeption, Entwicklung und Testphase erfolgreich abgeschlossen. So konnte die geplante Inbetriebnahme des Lagers rechtzeitig und vollständig realisiert werden.

Vorteile, die vor allem die Customer Journey bereichern

Der hohe Anspruch, der vor 70 Jahren an das Herrenhemd gelegt wurde, zieht sich auch als roter Faden bis in die Gegenwart: Lagerprozesse, die vor allem mit stationären und digitalen Absatzkanälen zusammenhängen und auf denselben Bestand, auf dieselbe Verfügbarkeit der Ware zugreifen, werden somit transparent und verlässlich im Microsoft Dynamics Ökosystem abgebildet. Engbers kann so auf schwankende Nachfrage reagieren und z.B. die Filialen optimal nachbestücken. Ebenso werden alle Webshop-Aufträge aus dem E-Commerce in Echtzeit aktualisiert und somit eine übersichtliche Abwicklung und Betreuung garantiert, um die Customer Journey noch besser und flexibler an den Bedürfnissen der Kunden ausrichten zu können.

Engbers, als einer der Pioniere im Bereich Omnichannel denkt schon jetzt viel weiter und setzt bei zukünftigen Projekten und der Betreuung laufender Prozesse auf eine starke Partnerschaft mit xalution.

  Tags:   , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Posts by 

Enter your keyword: