Auch wenn die Massenimpfungen gegen das Corona-Virus noch schleppend anlaufen – sobald die benötigten Impfdosen in den Kommunen angekommen sind, wird von diesen eine schnelle und reibungslose Abwicklung in den zuständigen Impfzentren erwartet. Diese wurden zwar bereits größtenteils baulich fertiggestellt, doch organisatorisch sind derzeit erst wenige für den großen Ansturm gerüstet. Denn auch dann müssen die Verantwortlichen den Überblick über verfügbare Impfdosenbestände, Liefertermine, einsetzbares Personal und Terminvergabe an verschiedene Bevölkerungsgruppen behalten. Eine schnell umsetzbare Lösung dafür bieten wir, die xalution group GmbH, bereits schon seit Mitte Dezember 2020 an: Das „Digitale Impfzentrum“.

Dahinter steckt eine schlanke, modular aufgebaute digitale Lösung zur Abwicklung und Abbildung sämtlicher Prozesse im Impfzentrum, wie z.B. Kontingent gekoppelte Terminvergabe, Bestandsverwaltung, Monitoring und Impfprozess-Dokumentation.

Laut unseres Geschäftsführers Tobias Endl ist diese innerhalb von nur zwei Wochen ab Beauftragung voll einsatzbereit: „Möglich macht dies zum einen die etablierte Microsoft-Basis unserer Software, zum anderen aber auch unsere große fachliche Expertise gerade beim Aufsetzen sauberer logistischer Prozesse – nicht zuletzt im Health Care Bereich“.

Das „Digitale Impfzentrum“ umfasst die Aufgabenmodule

  • Terminplanung und -vergabe über App, Internet oder den Hausarzt – gekoppelt an das verfügbare Impfdosen-Kontingent
  • Dokumentation des Impfprozesses
  • Patientendaten und Impfhistorie
  • Personaleinsatzplanung
  • Arzneimittelverwaltung
  • Dokumentenverwaltung
  • Monitoring-Cockpit für Kommunikation und Budgetverwaltung
  • Umfassendes Auswertungs- und Berichtswesen

Sämtliche Module entsprechen den etablierten Microsoft-Standards, den hohen C5-Datensicherheitsstandards sowie den Datenschutzbestimmungen der DSGVO und GDPR.

Alternativ als All-in-One Lösung oder modulare Ergänzung

Durch den modularen Aufbau der Software können Kommunen und Städte, die sich für das „Digitale Impfzentrum“ von xalution entscheiden, zwischen dem All-in-One-Paket und einzelnen Modulen zur Vervollständigung ihrer bereits vorhandenen Lösung wählen. Das All-in-One-Paket kann als komplette und durchgängige Lösung gebucht werden. Optional bietet xalution ergänzend auch die Ausstattung mit Hardware wie Notebooks und Tablets an.

Ein großer Vorteil für den Anwender ist der Festpreis, sodass das Budget genau eingeplant werden kann. Ein weiterer ist die etablierte und langjährig erprobte Microsoft-Basis: ganz bewusst wurde soweit wie möglich auf eine Individualprogrammierung verzichtet, da diese deutlich mehr Zeit in Anspruch nimmt und erfahrungsgemäß in der ersten Zeit nach Inbetriebnahme sehr fehleranfällig ist. Damit ist das „Digitale Impfzentrum“ von xalution deutlich schneller am Start und häufig auch leichter zu bedienen als andere Lösungen.

Tobias Endl verspricht: „Kommunen und Städte, die ihre Impfzentren jetzt digital aufstellen, sichern sich kurz- und langfristig eine schnelle, effektive und sichere Steuerung des Impfgeschehens. Selbst einer hohen Auslastung können die Verantwortlichen dann gelassen begegnen.  Ein reibungsloser Ablauf im Impfzentrum erhöht außerdem das Vertrauen der Bevölkerung  – und kann so letztlich sogar die Bereitschaft, sich impfen zu lassen, positiv beeinflussen“.

Am Ende zählt es nun, sich gemeinsam dieser Herausforderung zu stellen und unserer Verantwortung für unsere Mitmenschen gerecht zu werden. 

Sie möchten nähere Informationen zu unserem Digitalen Impfzentrum erhalten? Lassen Sie uns ins Gespräch kommen! Kontaktieren Sie uns gern über das Kontaktformular oder direkt via Mail: impfzentrum@xalution.com

  Tags:   , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Posts by 

Enter your keyword: