Traditionen gibt es viele – diese hat Zukunft: Was 1863 mit dem halbsteifen Hemdenkragen begann, zieht sich bis heute als roter Faden durch die Erfolgsgeschichte des Modeunternehmens ETERNA. Denn mit jeder Innovation, die der Traditionsbetrieb im Laufe seines Bestehens kreierte, hatte man gleichzeitig zukunftsorientierte Geschäftsprozesse im Blick. Für den wichtigen Schritt zu deren Digitalisierung wurde xalution an Bord geholt. Seit August unterstützen wir ETERNA bei der Einführung von Microsoft Dynamics 365 for Finance and Operations.

Innerhalb von nur sechs Monaten wurden alle Prozesse von Herstellung und Lagerung, über Online-Verkauf, bis hin zur Auslieferung der neuen ETERNA Alltagsmasken abgebildet. Diese Maßnahmen legen den Grundstein für das neu gestartete ETERNA Tech-Stack Projekt zur Umstellung sämtlicher Linien und Unternehmensprozesse auf eine hochmoderne Plattform im Omnichannel-Kontext. 

„Gerade das Jahr 2020 hat gezeigt, dass wir in der Lage sein müssen, unser Produktsortiment schnell zu verändern oder zu erweitern. Unsere Alltagsmasken sind das beste Beispiel dafür“, so Bosse Küllenberg, CTO bei ETERNA. „Unsere bestehende Systemlandschaft bietet diese Flexibilität nicht ausreichend. Dank der neuen Software und des Know-hows des xalution-Teams im Fashionbereich konnte der Onlineverkauf unserer Alltagsmasken nun bereits im Januar auf der neuen Plattform starten. Ab sofort können wir auch in Zukunft schneller auf Marktereignisse und Kundenbedürfnisse reagieren.“ 

Implementierung mit „Start-Up Spirit “  

Der Startschuss für das Projekt war bereits Mitte August 2020 gefallen. Mit Microsoft Dynamics 365 als moderner Plattform bleibt ETERNA auch der bisher gefahrene Best-of-Breed Ansatz erhalten. Auch wenn der Fokus mittel- und langfristig auf der Ablösung der gesamten bisher eingesetzten Waren- und Finanzwirtschaftssysteme liegt, fußt das Mindset der Zusammenarbeit zwischen ETERNA und xalution auf einem Startup-Gedanken. Das Projektteam profitiert dadurch von  mehr Freiheiten als sonst oftmals in ERP-Projekten üblich. Im Rahmen eines Greenfield-Ansatzes werden in hohem Tempo und maximal agil sämtliche Prozesse des Alltagsmasken-Geschäftsfelds von

Grund auf in der neuen, cloudbasierten ERP-Plattform abgebildet – für alle Kanäle und sowohl für das stationäre als auch das Online-Geschäft. Dabei bleibt der Best-of-Breed Ansatz immer präsent.

So bestätigt xalution Geschäftsführer Tobias Endl: „Wir gestalten die Infrastruktur bewusst offen für branchenspezifische Lösungen. So wird beispielsweise im Projektverlauf die x4fashion suite zum Einsatz kommen, welche auch die K3|fashion-Lösung beinhaltet und speziell die branchenspezifischen Prozesse im Bereich Retail und Fashion unterstützt“.  Durch diesen Start-Up-Spirit und die damit verbundene offene Denkweise profitiert ETERNA von einem weiteren wichtigen Vorteil: mit jeder Projektphase wird ein Etappenziel erreicht und ein nutzbarer Mehrwert erzeugt. Im vorliegenden Beispiel war dies die durchgängige Abbildung einer kompletten Produktlinie bzw. des Alltagsmaskengeschäfts inklusive Webshop in der neuen Microsoft-Plattform.

Mit der neuen Lösung ist ETERNA nun schneller, transparenter und flexibler aufgestellt – und durch die neu geschaffenen Möglichkeiten der Automatisierung können Ressourcen effizienter eingesetzt werden.  Das Projekt belegt, dass Traditionsunternehmen ihre Traditionen leben, aber auch immer wieder innovativ denken werden müssen, um sich nachhaltig zu bewähren.  Durch die Integration von Zukunftslösungen und ihrer optimalen Nutzung in den eigenen Geschäftsabläufen überzeugt ETERNA auch nach beinahe 160 Jahren mit Qualität, Innovation und Kundenorientierung. Genau hier liegt auch der größte Vorteil: ETERNA-Kunden profitieren von den Neuerungen direkt –  von der Produktauswahl im Shop bis hin zur Lieferung sowie von der Transparenz im Gesamtprozess. Eine rundum perfekte Customer Journey!

  Tags:   , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Posts by 

Enter your keyword: