Unsere Entwicklerin Zoia hat die Corona-Zeit genutzt, um ein bisschen aufzuräumen – nämlich in Ablagen wie AX-D365/Documents/BP (Best Practise). Und machte dabei eine Entdeckung: Die älteren darin abgelegten Dokumente waren durchweg kürzer als Dokumente neueren Datums. Der Grund: die Leitfäden für Entwickler zur Anpassung von MS Lösungen an kundenspezifische Anforderungen waren zunehmend detailliert geworden. Vorteil für unsere Kunden: Customizing-Regeln sind mittlerweile deutlich klarer geworden – was die Qualität der Softwareentwicklung deutlich verbessert.

Unzählige Dokumente hatten sich über 14 Jahre hinweg in dem für jeden Microsoft Dynamics Anwender zugänglichen Ordner AX-D365/Documents/BP angesammelt. Dieser enthält eine Sammlung von Best Practise Beschreibungen bzw. Leitfäden zu unterschiedlichsten Entwicklungsprojekten im Umfeld von Microsoft Dynamics.

Beim Sortieren nach Erstellungsdatum stellte sich heraus: je älter das Dokument, desto kürzer war es. Die Suche nach der Ursache dafür ergab schnell: die Regeln, die Microsoft für Entwicklungsarbeiten bzw. Customizing im Zusammenhang mit seinen Produkten aufstellt, waren im Laufe der Zeit zunehmend komplex geworden – Lösungsansätze wurden folglich zunehmend detailliert beschrieben.

Beispiel: Leitfaden zu Microsoft Dynamics 365 for Finance and Operations

Ein gutes Beispiel dafür ist das Regelwerk zu Microsoft Dynamics 365 for Finance and Operations – eine umfangreiche Microsoft-ERP Lösung. Erster Schreck beim Öffnen: Das Dokument umfasst volle 52 Seiten mit 17 Kapiteln. Genau das aber hat für den Entwickler seine Vorteile, denn dank des tiefgehenden Detaillierungsgrads weiß er nun genau, was er zu tun hat.

Die wichtigsten Inhalte im Kurzüberblick:

  1. Alles über Task Tracker: Standardworkflows, Diagramme mit Rollen und Status, etc.
  2. Entwicklungsumgebung: Links, Einrichten, How to’s, etc.
  3. Entwicklungsregeln: Benennung (alle Objekte), Beschriftungen, Versionskontrolle. Hinweise für nicht standardmäßige Fälle, u.v.m
  4. Informationen über alle Umgebungen und Standardprozesse der Freigabe und Bereitstellung (Code/Modelle/Datenbanken/etc.)
  5. Debuggen in einer anderen Entwicklungsumgebung.

How-To-Anleitungen für weniger erfahrene Entwickler: Empfehlungen, wichtige Lifehacks, mögliche Fehler, etc.

Fazit: Ein überaus nützliches Dokument, das fast alle Szenarien abdeckt und verhindert, dass Leiter von Entwicklerteams immer wieder durch einfach zu lösende Fragestellungen seitens weniger erfahrenden Teammitglieder von wichtigeren Aufgaben abgehalten werden.

xalution Kunden können jedenfalls sicher sein, dass unser Entwicklerteam immer anhand vorhandener brandaktueller Best-Practices arbeitet – und auf diese Weise maximal mögliche Qualität sicherstellt. Ein BP-Leitfaden gehört in jedem unserer Projekte zum Standard-Repertoire.


  Tags:   , , , , , , , ,

Posts by 

Enter your keyword: